Funk Fragment gewinnt SchoolJam 2017/2018

Share Button

In einem hochkarätigen Finale auf der Musikmesse Frankfurt mit acht fantastischen Finalisten und einer großen musikalischen Bandbreite konnte die Band Funk Fragment aus Coswig in Sachsen am Ende unsere Jury überzeugen. Sie ist die beste Nachwuchsband 2018.

Die ersten dramatischen Stunden gab es unmittelbar vor dem SchoolJam-Finale, das dieses Mal in der Festival Arena stattfand, einem Zirkuszelt auf der Musikmesse in Frankfurt. Denn eine Unwetterwarnung drohte das Konzert zu verschieben. Hinter den Kulissen arbeitete das Team der Musikmesse zusammen mit SchoolJam fieberhaft an einem Notfallplan. Doch kurz vor dem Start drehte das schlechte Wetter glücklicherweise ab – und die Show konnte beginnen.

SchoolJam-Finale 2018

Das SchoolJam-Finale 2018 hatte es dann auch in sich. Von der ersten bis zur letzten Band lieferten alle Teilnehmer eine hervorragende Show und Performance ab. Von Rock und Pop über Indie und Funk bis zu 8-Bit-Chip-Sounds war diesmal alles vertreten. Die so große Bandbreite und die fantastisch aufspielenden Finalisten machten es der Fachjury nicht leicht, ihre Punkte zu vergeben.

Im Finale spielten: ABack aus Essen, Dead Pac aus Celle, Kellerproduktion aus Schneverdingen, Funk Fragment aus Coswig, Vault Kid aus Leer, Friday and the Fool aus Ratingen, Past Reflection aus Frankfurt am Main und Beyond The Limits aus Berlin.

Am Ende hatten wir auf der SchoolJam-Bühne acht Gewinner und eine Siegerband: Bei Funk Fragment aus Coswig bei Dresden ist der Name Programm. Sie überzeugten die Jury mit perfektem Zusammenspiel, ausgefeilten Funk-Songs und einer energiegeladenen Show. Dabei verzichtet die Band komplett auf Gesang und lässt ihre Instrumente für sich sprechen.

Fachkundige Jury

So viel Musikalität überzeugte auch die Jury, bei der wir uns für ihr fachkundiges Votum bedanken. Sie bestand aus Tobias Holler (satis&fy), Tom Klossek (Radio Bob), Florian Richter (High Tide Studios), Jonas Rhode (FKP Scorpio/Hurricane Festival) und Marco Wriedt (Gitarrist der Band 21Octayne).

Das wartet auf Funk Fragment

Auf Jan Zeimetz (Schlagzeug), Julian Wolf (Gitarre), Johannes Kellig (Bass) und Julius Weber (Keyboard) warten nun aufregende Zeiten! Zunächst geht es für ein Wochenende nach Werne (bei Dortmund), wo die Band ein Coaching von satis&fy auf der Probebühne 20/20 erhält. Anschließend spielen Funk Fragment beim Hurricane Festival in Scheeßel. Zum Abschluss darf die Band noch ein Wochenende zu Aufnahmen in den High Tide Studios in der Nähe von Köln verbringen.

Julian Wolf kann dabei auch gleich sein neues TrueOverDrive 1 Pedal von Lunastone Pedals ausprobieren. Denn er wurde auch zum besten Gitarristen des Finales gekürt. Und die Berliner Band Beyond The Limits gewann die Verlosung unseres Sponsors Hearsafe und wurde einmal komplett mit neuem Hörschutz ausgestattet.

Danke!

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei allen bedanken, die diese SchoolJam-Staffel möglich gemacht haben. Neben unseren zahlreichen Sponsoren gilt unser Dank vor allem Chris und der Crew von AberHallo, den SchoolJam-Siegern 2016) sowie unserem Bühnen-Chef Björn.

Wir hoffen, alle Bands hatten Spaß bei der SchoolJam-Staffel 2017/2018. Die Bewerbungsphase für die nächste Staffel startet im September 2018!