Die SchoolJam Tour 2020 kommt mit diesen Bands!

Share Button

Die SchoolJam Tour 2020 findet vom 19.1.2020 bis zum 29.1.2020 statt. Sie startet in Köln und fährt einmal durch die komplette Rubrik von Hamburg bis München.

Insgesamt neun Stationen wird es in diesem Jahr auf der SchoolJam Tour 2020 geben. In jeder Stadt qualifizieren sich jeweils mindestens zwei Teilnehmer für das anschließende Online-Voting. Dies wird auf mehreren namhaften Musiker-Webseiten wie bonedo.de oder musikmachen.de stattfinden.

SchoolJam-Tour 2020 – die Teilnehmer

Im Vorfeld der Tour hat sich die SchoolJam-Jury wieder durch viele hundert Einsendungen gehört und schließlich diese Bands, Solokünster und Solokünstlerinnen zu den einzelnen Konzerten eingeladen:

19.1.2020, Köln – Music Store

  • Kunstlärm, Soest
  • Leaves in Flames, Mönchengladbach
  • Triplets, Blankenheim
  • The Diamonds, Daaden
  • Another State of Mind, Krefeld
  • BEM Jam, Düsseldorf
  • Empty Valley, Neuss
  • Blut, Köln
  • OneTwo, Bad Honnef
  • JTS Band, Haiger

20.1.2020, Bochum – Bahnhof Langendreer

  • The Black Suede Shoes, Münster/Hamm
  • Die Three, Bottrop
  • The Basement Musicians, Neubeckum
  • Edutain, Warstein
  • SaHL.Sound, Bochum
  • KvG-Schulband, Münster
  • Rough Diamonds, Gevelsberg
  • Silent Hours, Brehme
  • Drowning Thoughts, Holzminden

21.1.2020, Hannover – Chez Heinz

  • Airless Fire, Bramsche
  • Halftime, Bremen
  • The Blue Lights, Wildeshausen
  • The Coolburners, Braunschweig
  • ORYS, Braunschweig
  • Toni & Lilli, Braunschweig
  • Failed Communication, Cuxhaven
  • Area Nether, Braunschweig
  • Pauline, Braunschweig
  • Tiara, Braunschweig

22.1.2020, Hamburg – Kulturpalast

  • Afterimage, Rendsburg
  • Kathi Schneider & Madlena Heinrich, Harsefeld
  • Audiosturm, Lübeck
  • Nothing to Lose, Hamburg
  • Teilzeitschwestern, Sittensen
  • Carla, Braunschweig
  • muted, Hamburg
  • Red Carnation, Hamburg
  • UnBeaten, Braunschweig
  • Mert x Maceo, Hamburg
  • Ben B., Hamburg

23.1. 2020, Berlin – Lido

  • Off the Road, Berlin
  • Ratatouille, Neuenhagen
  • Sector 5, Berlin
  • Atypical, Berlin
  • Neele Coneus, Bad Belzig
  • Baltigos, Scharbeutz
  • Switch, Berlin
  • Hoover Flames, Berlin
  • Aufriss, Aufriss
  • Schulband des Gymnasium Steglitz, Berlin
  • Exin, Zehdenick

24.1.2020, Dresden – Scheune

  • Hausgemacht, Reichenbach/Vogtland
  • FeurigSeinPeter, Leipzig
  • Alexander John, Urbach
  • Broken Boom, Orschatz
  • Emerge, Leipzig
  • Mayberg, Leipzig
  • Not for Sale, Oelsnitz/Vogtl.
  • Terracotta, Döbeln

27.1.2020, München – Backstage

  • Beatbros, Schwindegg
  • Chrissy, Ravensburg
  • Veron o2, Simbach/Landau
  • Brave Bones, Straubing
  • The Smoking Pipes, Passau
  • Plume, Unterschließheim
  • Crownwood, Passau
  • Blood Addicts, München
  • Watching the Cat, Holzkirchen
  • Schulband der Grete-Schickedanz Mittelschule, Hersbruck
  • Kaprice, Dinkelsbühl

28.1.2020, Stuttgart – Club Zentral

  • The Daytrippers, Tübingen
  • CUBE SIX, Herrenberg
  • Estate, Tübingen
  • The Sciences, Pforzheim
  • Badbye, Neckarsulm
  • KaSaLu, Singen
  • E.M.A.M., Stuttgart
  • Silent Fox, Rottweil
  • Enforced, Kornwestheim
  • WZD (wir ziehen durch), Geisingen

29.1.2020, Frankfurt – DAS BETT

  • SchoolConnection, Ober Ramstadt
  • Anti Bullshit, Kassel
  • Dorfterror, Konz
  • RockZone, Gießen
  • Crone, Bensheim
  • CLAP, Hofheim
  • Betriebsausflug, Kelkheim/Taunus
  • Goldland, Frankfurt
  • CANDY, Reichelsheim
  • OGRB, Leimen

Wir gratulieren allen Bands und freuen uns auf eine spannende Tour mit euch!

Alle Bands werden auch direkt kontaktiert. In mehreren Städten kann es noch zu Nachnominierungen durch die SchoolJam-Jury kommen. Sollte dies passieren, wird dies hier bekannt gegeben. Sollte deine Band nicht dabei sein: Wir hatten wie jedes Jahr in jeder Stadt viel mehr Bewerbungen, als wir Startplätze zu vergeben hatten. Daher musste unsere Jury die jeweils besten Einsendungen auswählen. Aber gib nicht auf! Wir hatten bereits Bands, die zunächst ebenfalls nicht von unserer Jury eingeladen wurden. Ein paar Jahre später haben sie dann den SchoolJam-Wettbewerb gewonnen!