Last Exit aka Artig gewinnen das Finale!

Share Button

Last Exit heißen jetzt Artig

Heiß ging es her beim SchoolJam-Finale 2011, und das lag nicht nur an den frühsommerlichen Temperaturen von rund 20 Grad auch noch in den Abendstunden. Am Freitag, den 8. April 2011 ging ab 18 Uhr das Finale in Deutschlands größtem Schülerbandwettbewerb auf der Agora Stage der Frankfurter Musikmesse über die Bühne.

Die acht Schülerbands Last Exit, Short Run, joormade, Beta 2.0, At Eaze, Kyonic, Rising Anger und Zero Gravitation teilten sich mit Headliner SUNRISE AVENUE die Bretter, die die Welt bedeuten, und gaben alles. Dabei wurden sie von gut 1.000 extra zum Finale angereisten Fans frenetisch bejubelt.

Hochkarätig besetzte Jury

Nach zwei Stunden schweißtreibendem Rock’n’Roll zog sich die prominent besetzte Jury, bestehend aus u.a. DONOTS-Gitarrist Alex Siedenbiedel, REAMONN-Schlagzeuger Mike Gommeringer, Christoph Tietz von SPIEGEL ONLINE, Peter Breit von VIVA sowie HURRICANE/SOUTHSIDE-Festivalveranstalter Stephan Thanscheidt zur Beratung zurück. Die Chartstürmer von SUNRISE AVENUE übernahmen derweil das Zepter und heizten dem Publikum u.a. mit ihrem Hit „Hollywood Hills“, aktuell Nummer 3 der deutschen Single-Charts ein.

Die Siegerband benennt sich um: Aus Last Exit wird Artig

Es war eine knappe Entscheidung: Last Exit aus Bochum durften die SchoolJam-Trophäe schließlich entgegen nehmen und sich schon jetzt auf ihre Auftritte beim diesjährigen HURRICANE sowie SOUTHSIDE FESTIVAL freuen. Ebenso winkt Last Exit, die sich jüngst in „Artig“ umbenannten, Anfang 2012 eine Reise in die USA, wo sie beim amerikanischen SchoolJam-Finale auftreten wird.

Als Sonderpreise vergab die Jury an die Band Zero Gravitation aus Heinsberg einen Auftritt beim Bochum Total sowie zwei Tage Studio, gesponsert von der SAE.

Danke, dass ihr alle Bands so tatkräftig unterstützt habt! Schon mal vormerken: Die nächste SchoolJam-Staffel startet im September 2011!