Luxuslärm geben Unterrichtsstunde in Herne

Share Button

So einen Ansturm hätten wir echt nicht erwartet! In Kooperation mit SchülerVZ haben wir auf unserem dortigen Profil (www.schuelervz.net/SchoolJam) vor kurzem eine Unterrichtsstunde mit Luxuslärm verlost, in deren Rahmen wir der „Gewinner-Schule“ auch ein geniales Mischpult, den Dynacord PowerMate übergeben wollten. Die Aufgabe: Schreibt eine gute Begründung, warum Luxuslärm gerade euren Musikunterricht aufpeppen sollten. Rund 30.000 Besucher hatten wir so innerhalb nur einer Woche auf unser Profil gezogen!

Luxuslärm im Unterricht Bild 1Eine Jury bei SchülerVZ entschied sich schließlich für Katharina Burghoff aus der 10. Klasse des Otto-Hahn-Gymnasiums, Herne, und ihren Beitrag, der wie folgt lautete:

„Hallo Bochum-Total-Rocker!
Ich sag es wie es ist, der Unterricht von den Musiklehrern an meiner Schule ist mehr als trocken.
Da ist kein Gefühl, da ist keine Praxis, nur pure Theorie.
Muss man die Melodie nicht fühlen können um sie zu verstehen? Was bringt es mir, die Noten stupide auswendig zu lernen, ohne Spaß und Energie?
Musik ist Liebe und Lebensgefühl.
Hey, vielleicht hilft es, wenn ihr meinem Lehrer das zu erklären versucht .
Sagt ihm, dass Musik über das Natürliche herausgeht und dort beginnt, wo Worte enden. Dass Melodien Kulturen und Herzen verbinden.
Bringt bitte wieder Schwung in unseren Unterricht und rockt unser Klassenzimmer. Überbrückt mit uns 1000 Kilometer bis zum Meer.
Liebe Grüße und viel Erfolg bei der 1Live Krone mitten aus dem Pott!“

Luxuslärm im Unterricht Bild 2Gesagt, getan – und so haben wir Luxuslärm am Donnerstag, den 16. Dezember nach Herne geschickt!

Nachdem sich um halb 12 die Klasse 10 komplett eingefunden hatte, eröffneten Jini und Jan von Luxuslärm die Unterrichtsstunde mit einer Fragerunde zum Thema „Musikbusiness“. Wie seid ihr auf den Namen Luxuslärm gekommen? Macht ihr Musik noch zum Spaß oder wegen dem Geld? Wie viel verdient man an einer CD heute noch? All das waren Fragen, die auf die Band einprasselten. Da durfte auch das Thema „Illegale Downlaods“ und die daraus folgenden Schäden für kleine Indie-Bands – wie eben Luxuslärm – natürlich nicht fehlen.

Luxuslärm im Unterricht MischpultAls die Wissbegierde der Schüler schließlich befriedigt war, mussten die Schüler der Klasse 10 zeigen, was sie musikalisch drauf hatten, denn Luxuslärm riefen die Gründung einer „Luxuslärm-Tribute-Band“ aus. In zwei wechselnden Besetzungen übernahmen so die Schüler die Parts von Jini am Gesang, Jan am Schlagzeug, Eugen am Bass, Henrik an der Gitarre und Dave am Klavier – selbstverständlich unter fachmännischer Anleitung der Band selbst. Das war mal ein anderes „1000 Kilometer bis zum Meer“.

Wir wären außerdem nicht SchoolJam, wenn wir einer solch engagierten Schule nicht auch noch eine musikalische Spende überreichen würden. Musiklehrer Dirk Maiwald bedankte sich im Namen aller Schüler und des Otto-Hahn-Gymnasiums für einen PowerMate, ein von der Firma Dynacord gesponsertes Mischpult.